Lootboxen: Belgische Glücksspielkommission erklärt Lootboxen für illegales Glückspiel

Nachdem die Netherlands Gaming Authority die Inhalte diverser Spiele für Illegal erklärt hatte, müssen diese nun dafür sorgen,
dass diese Inhalte rausgenommen oder verändert werden.
Dabei geht es um Lootboxen bzw. um Mikrotransaktionen.
Nun Meldet sich auch die Belgische Glücksspielkommission zu Wort.
Diese begann Ende letzten Jahres mit einer Untersuchung, in welcher festgestellt werden sollte,
ob Lootboxen illegales Glücksspiel sind. Nun kam die Kommission zu einem Ergebnis.

Belgische Glücksspielkommission erklärt Lootboxen für illegales Glücksspiel

Insgesamt untersuchte die Belgische Glücksspielkommission vier verschiedene Spiele.
Diese waren Fifa 18, Overwatch, Counterstrike: GO. Bei diesen wurde festgestellt, dass es sich bei den Lootboxen um Glücksspiel handelt.
Auf Star Wars battlefront 2 wurde untersucht, dieses jedoch entfernte ja seine Mikrotransaktionen, welche nun allerdings wiederkehrten.
Somit dürfte auch dies schon bald unter eventueller Strafen leiden.

Ein Mitglied der Kommission sagte in einem Interview folgendes:
Das Bezahlen von Lootboxen ist kein unschuldiger Teil von Videospielen, die als Geschicklichkeitsspiel auftreten.
Die Spieler werden in Versuchung und in die Irre geführt, und keine Schutzmaßnahmen bezüglich Glücksspiels werden angewandt.

Kinder und Jugendliche werden durch die Lootboxen verleitet sich diese zu kaufen, um immer bessere Waffen, Seins oder Spieler zu ergattern.
Dies macht diese Personen auch später für weiteres Glücksspiel empfänglich.
Es wurde ein Mindeststrafmaß von 800.00€ oder 5 jähren Haft festgelegt in Belgien für Illegales Glücksspiel.
Dies könnte daher auch die Entwickler treffen. Sind Minderjährige betroffen, kann die Strafe auch verdoppelt werden.

Was haltet Ihr von dieser Entscheidung ?
Vernünftig ? Übertrieben ? Oder doch lieber alles für den Schutz jungendlicher unternehmen, damit diese nicht auch später auf die schiefe Bahn geraten ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen